grete,


es könnte besser sein



Ich könnte zum Beispiel so fit sein, wie dieser 85-jährige, der beim Iron Man mitgemacht hat. Und so schnell rennen wie Usain Bolt in seinen besten Zeiten.

Es wäre schön, wenn mein Haus ein neues Dach hätte. Eine neue Küche. Ohhhh – und ein neues Bad, mit Jacuzzi und einer 10 m2 großen Dusche mit Rainshower-Dingens. Außerdem vielleicht noch einen Vollzeitgärtner. Eine Haushälterin die das so richtig gelernt hat. Vielleicht noch mit einem Michelin Stern für ihre großartigen Kochkünste.

Dann würde ich gerne noch ein paar weitere Sprachen fließend sprechen. Und so richtig fit in den ganzen Adobe Programmen sein – InDesign, Illustrator, Photoshop.

Und dann fände ich das noch sehr nett, wenn Corona vorbei wäre und ich alle meine Kinder und Enkelkinder und Geschwister und Nichten und Neffen und sonstige Anverwandte zum Essen einladen könnte. Oder alle einfach mal wieder in den Arm nehmen dürfte.

Lasst uns das mal auswerten.

Um so richtig fit zu werden… okay, um einigermaßen fit zu werden…. müsste ich Sport treiben. Yuck.

Für das Dach, die Küche und das neue Bad müsste ich so ca. 100.000 Euro übrig haben. Nope

Vollzeitgärtner und Haushälterinnen – ebenfalls eine teure Angelegenheit. Außerdem würde man sich dann faul fühlen und immer das Gefühl haben, man müsste das Haus verlassen, wenn sie da sind, damit man denen nicht beim Arbeiten zuschaut. Geht auch nicht.

Eigentlich kommt man mit Deutsch, Englisch und Hebräisch ganz gut klar. Speziell wenn man eh nie Lust hat, irgendwo hin zu reisen.

Designprogramme könnte man sich mühsam aneignen, aber wozu hat man denn gleich zwei Kinder, die das schneller und besser können?

Da bleibt dann Corona und der Mangel an direktem Kontakt mit den Lieben.

Aber – den Gatten und den Sohn hatte es im letzten Herbst erwischt – und sie haben es beide gut überstanden. Ich hatte letzte Woche meine erste Impfung. Bald wird das auch was für den Rest der Familie.

Wir haben ein immer noch funktionierendes Dach über dem Kopf. Essen auf dem Tisch. Ärztliche Behandlung, wenn wir sie brauchen. Unsere Kinder und Enkel können immer noch lernen – wenn auch selten im Präsenzunterricht. Und Gott sei Dank gibt es FaceTime und Zoom und WhatsAppVideo, damit ich trotz allem ihre Gesichter täglich sehen kann. Und in der Zwischenzeit kann ich ganz gemütlich von meinem Sessel aus die Vögel in meinem Garten beobachten – keinerlei Fitness vonnöten.

Es könnte schlimmer sein.


Eure Grete.